Logo Desktop

Feuerwehr als Gastgeber für Wandergesellen

Gleich 10 Handwerksgesellinnen und -gesellen aus Deutschland und Österreich, welche sich derzeit auf Walz befinden, machten am Dienstag halt in Seelze.

Die Tippelei, welches ein anderes Wort für Wanderschaft oder Walz ist, ist nicht wie oftmals angenommen allein der Zimmerei vorbehalten. Die sechs Frauen und vier Männer gehen ganz unterschiedlichen Berufen nach. So waren die Berufsgruppen Tischler, Schmied, Dachdecker, Maurer, Zimmerer und Kirchenmaler an dem Abend vertreten.

Nach angeregten Gesprächen bei kühlen Getränken mit den seltenen Gästen, gab es auch noch den schönsten Stempel der Ortsfeuerwehr Seelze als begehrten Eintrag in das Wanderbuch.

Nach einer Nacht in der Feuerwache Seelze zogen Sie weiter und sind für mindestens drei Jahre und einen Tag in ganz Deutschland oder Europa unterwegs um neue berufliche und persönliche Erfahrungen zu sammeln. In dieser Zeit dürfen Sie einen Bannkreis von 50 km um ihren Heimatort nicht betreten.

Gelesen 335 mal

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.