Logo Desktop

Hunderte besuchen das Weihnachtsdorf St. Martin

Hell erstrahlten die vielen Stände an der St.-Martin-Kirche, der Glühwein dampfte in den Bechern, festliche Klänge erschallten, das Karussell leuchtete ebenso wie die roten Bratäpfel: Hunderte Besucher genossen am Wochenende die besondere Atmosphäre des Seelzer Weihnachtsmarktes. Entspannt schlenderten die Menschen von Stand zu Stand und bestaunten das große Angebot an Kunsthandwerk. Wenn wieder einmal ein Regenschauer niederging, rückten die Gäste halt ein bisschen enger zusammen unter den mit Tannenzweigen geschmückten Dächern der Stände und erwärmten sich bei Glühwein und Kakao. Derweil drehten die Jüngsten mit Begeisterung Runde um Runde im Karussell, naschten Zuckerwatte und gebrannte Mandeln. Besonders begehrt waren die Plätze in der Kirche – nicht allein um sich aufzuwärmen: Viele Zuhörer erfreuten sich an dem abwechslungsreichen Musikprogramm, das in der St.-Martin-Kirche dargeboten wurde. Insbesondere die ältere Generation gönnte sich gern eine Kaffeepause im Gemeindehaus.

Weitere Informationen

  • Quelle: Leine-Zeitung, 07.12.2009
  • Von: Nicola Wehrbein
Gelesen 1037 mal Letzte Änderung am Sonntag, 24. Februar 2013 13:19

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.