Donnerstag, 19. September 2019

Kinder kennen die Aufgaben der Feuerwehr

Kinder kennen die Aufgaben der Feuerwehr Kinderfeuerwehr Seelze

16 Nachwuchskräfte der Ortsfeuerwehr Seelze bestehen die Prüfung zur Kinderflamme

Wie kann ich die Einsatzkräfte in einer Notsituation erreichen? Was sind die Hauptaufgaben der Feuerwehr? Bei der Prüfung zur Kinderflamme konnten die jüngsten Mitglieder der Ortsfeuerwehr Seelze beweisen, dass sie schon gut über die Arbeit der Einsatzkräfte Bescheid wissen. 16 Kinder absolvierten die Aufgaben erfolgreich.

Mitglieder der Ortsfeuerwehr Seelze nahmen den Nachwuchskräften am Dienstag die Prüfungen zur Kinderflamme ab: Die Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren beantworteten einige Fragen zum Feuerwehrwesen. Unter anderem mussten sie wissen, wo der Erste-Hilfe-Kasten in der Feuerwache zu finden ist, und wie sich die Autos der Feuerwehr von den Fahrzeugen von Polizei, Technischem Hilfswerk und Rettungsdienst unterscheiden. Nach dem erfolgreichen Bestehen nahmen die Kinder stolz ihre Urkunden entgegen.
Die Kinderflamme ist die erste große Leistungsprüfung bei der Feuerwehr. Die Betreuer haben im Vorfeld mit den Mitgliedern der Kinderfeuerwehr für die Prüfungen geübt. Seit zwei Jahren werden den Kindern in der Abteilung spielerisch die Aufgaben der Feuerwehr vermittelt. Zurzeit besteht die Nachwuchsabteilung aus 30 Jungen und Mädchen. Mit zehn Jahren dürfen sie in die Jugendfeuerwehr wechseln, wo sie unter anderem auf die Abnahme der Jugendflamme vorbereitet werden. Mit 16 Jahren können sie zu aktiven Mitgliedern der Feuerwehr werden.
Wiebke Blume betont, dass eine gute Nachwuchsarbeit sehr wichtig für die Ortsfeuerwehr Seelze ist. „Von den aktuell 93 aktiven Kameraden kommen 60 Prozent aus der Jugendfeuerwehr“, erzählt die Betreuerin bei der Kinderfeuerwehr.

Nachwuchs gesucht

Die Nachwuchsabteilungen suchen jederzeit nach Mitgliedern. Die Kinderfeuerwehr trifft sich dienstags in den ungeraden Kalenderwochen von 17 bis 18 Uhr in der Feuerwache. Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr kommen jeden Mittwoch von 18 bis 20 Uhr an gleicher Stelle zusammen.

Weitere Informationen

  • Quelle: Leine-Zeitung, 03.03.2017
  • Von: Rebecca Hürter
Gelesen 581 mal Letzte Änderung am Freitag, 03. März 2017 05:50