Mittwoch, 26. Februar 2020

Nachwuchs hat eine eigene Fahne

Nachwuchs hat eine eigene Fahne Stadtjugendfeuerwehr Seelze

Jugendfeuerwehr will Gemeinschaft stärken

Die Stadtjugendfeuerwehr Seelze hat jetzt eine eigene Fahne. Im August war das Erkennungszeichen während des Zeltlagers der Jugendfeuerwehren der Obentrautstadt gestaltet worden. „Die Idee dabei war, alle Jugendfeuerwehren der Stadt auf einer Fahne zu vereinen und somit die Gemeinschaft zu stärken“, sagt Sven Jaeger, Fachbereichsleiter für Öffentlichkeitsarbeit der Stadtjugendfeuerwehr.

Entwurf auf Laken gesprüht

Allerdings war der Entwurf im Zeltlager zunächst nur auf ein großes Laken gesprüht worden. Dank einer Spende von Gerold Papsch, Vorsitzender des Ausschusses für Ordnung und Soziales, habe die Führung der Stadtjugendfeuerwehr bei der Firma B2 in Lohnde eine professionell angefertigten Fahne in Auftrag geben können.
Papsch, der selbst eine Feuerwehrausbildung absolviert hat, überreichte die Fahne bei einer Versammlung der Jugendwarte aller Jugendfeuerwehren der Stadt Seelze an die Leitung der Stadtjugendfeuerwehr. Bei der Übergabe waren mit Kim aus Dedensen und Dominik aus Gümmer auch zwei Jugendliche dabei, die an der Gestaltung im Zeltlager beteiligt waren.
„Zukünftig soll die Fahne die Geschlossenheit und Einheit aller Seelzer Jugendfeuerwehren symbolisieren und auf öffentlichen Veranstaltungen, Zeltlagern und internen Events präsentiert werden“, sagt Jaeger. Die erste Veranstaltung, auf der die neue Fahne zu sehen sein wird, sei der Stadtjugendfeuerwehrtag im Frühjahr 2020. Geplant ist in einer Sporthalle in Letter ein Wochenendtag für alle Mitglieder der Jugendfeuerwehren der Stadt. Dafür würden derzeit Spiele, Verpflegung und weitere Überraschungen durch einige Betreuer organisiert.

Weitere Informationen

  • Quelle: HAZ Seelze, 14.12.2019
  • Von: Thomas Tschörner
Gelesen 202 mal
Mehr in dieser Kategorie: « Zeltlager der Feuerwehr ist ein Erfolg