Samstag, 23. Oktober 2021

Jugendfeuerwehren feiern Jubiläen mit amüsantem Orientierungslauf

Jugendfeuerwehren feiern Jubiläen mit amüsantem Orientierungslauf Jugendfeuerwehr Seelze

Hüftfußball, Tanz mit dem Fahrradschlauch, Teebeutelweitwurf, Zollstöcke stapeln: Beim Orientierungslauf der Jugendfeuerwehren von Seelze nach Letter und wieder zurück kam der Spaß trotz schwüler Temperaturen am Sonnabend nicht zu kurz. 65 Jugendliche im Alter von zehn bis 16  Jahren hatten sich in zehn Gruppen aufgeteilt auf den Weg gemacht. Orientierung gab ihnen eine Karte.
Anlass für den Marsch und den Einsatz an elf Stationen war das 50-jährige Bestehen sowohl der Jugendfeuerwehr Letter als auch der in Seelze. Technisches Wissen wurde an den Stationen nicht abgefragt, weil die Schützenjugend als eine Gruppe zu Gast war. „Es geht viel mehr um den Teamgeist und eine gute Verständigung untereinander“, sagte Dennis Blume, Leiter der Jugendfeuerwehr Seelze. An der elften Station, der Feuerwache Seelze, wurde den Jungen und Mädchen zum Abschluss noch einmal alles abverlangt. Sie mussten einen Oldtimer-Trecker mit Dieter Wollny am Steuer ein Stück weit ziehen. Wie gut, dass Blumes Kollegin aus Letter, Stefanie Seiferth, für eine ordentliche Verpflegung gesorgt hatte. Sie hatte am Freitag mehr als vier Kilogramm Nudeln gekocht und daraus einen Salat gemacht.
Den Siegerpokal nahm das Almhorster Team entgegen. Letter I landete auf den zweiten und Kirchwehren auf den dritten Rang.  

Weitere Informationen

  • Quelle: Leine-Zeitung, 15.06.2015
  • Von: Thomas Tschörner
Gelesen 672 mal Letzte Änderung am Samstag, 20. Juni 2015 16:28
Mehr in dieser Kategorie: « Ehrung für einen Tausendsassa