Samstag, 13. August 2022
 

Gasgeruch im Keller

bg1 - Gasgeruch brennbar
Messeinsatz
Details

Einsatzort: Almhorst, Rohlanddamm
Datum: 12.05.2022
Alarmierungszeit: 17:35 Uhr
Alarmierungsart: Mess
eingesetzte Kräfte

Ortsfeuerwehr Seelze
Ortsfeuerwehr Almhorst
    Ortsfeuerwehr Kirchwehren
      Ortsfeuerwehr Lathwehren
        Polizei
          Rettungsdienst
            Energieversorger

              Einsatzbericht

              Alarm wegen Gasaustritt in Almhorst
              Stadtwerke dichten defekte Anlage ab

              Wegen des Austritts von Gas in einem Mehrfamilienhaus am Rohlanddamm in Almhorst sind am Donnerstag gegen 17.35 Uhr die Ortsfeuerwehren Almhorst, Lathwehren, Kirchwehren und Seelze alarmiert worden. Wie Stadtfeuerwehrsprecher Jens Köhler berichtet, hatten die Bewohner starken Gasgeruch wahrgenommen und die Feuerwehr verständigt.
              Als die ersten Feuerwehrleute aus Almhorst, Lathwehren und Kirchwehren eintrafen, hatten die Menschen ihre Wohnungen bereits verlassen. Zusätzlich wurde der Messwagen der Ortsfeuerwehr Seelze angefordert. Ein Trupp unter Atemschutz konnte bei der Erkundung den Verdacht bestätigen und stellte mit einem Messgerät eine erhöhte Konzentration von Gas im Hausanschlussraum fest, sagte Köhler.
              Der Notdienst der Stadtwerke Hannover, der ebenfalls hinzugezogen worden war, stellte einen defekten Regler aus Ursache fest und tauschte ihn aus. Nachdem die Wohnungen belüftet worden waren, konnten die Bewohner in das Haus zurückkehren. Bei den Messungen wurde auch noch ein weiteres Leck im Außenbereich des Gebäudes festgestellt, wo bereits am Vortag eine undichte Stelle repariert worden war. „Auch diese Schadstelle wurde von den Stadtwerken abgedichtet“, sagte Köhler. Außer 29 Feuerwehrleuten waren auch ein Rettungswagen, die Polizei und der Notdienst der Stadtwerke Hannover mit zwei Fahrzeugen im Einsatz. tom
              14.05.2022, HAZ Seelze

              Gasaustritt in Almhorst

              Zu einem Feuerwehreinsatz wegen eines Gasaustritts in einem Mehrfamilienhaus kam es am Donnerstag gegen 17.35 Uhr, in Almhorst. Bewohner hatten starken Gasgeruch wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren aus Almhorst, Kirchwehren und Lathwehren hatten die Bewohner des Mehrfamilienhauses am Rohlanddamm ihre Wohnungen bereits verlassen. Aufgrund der Einsatzlage wurde auch der Messwagen der Ortsfeuerwehr Seelze alarmiert. Ein Trupp unter Atemschutz konnte bei der Erkundung den Verdacht bestätigen. Mit einem Messgerät wurde eine erhöhte Konzentration von Gas im Hausanschlussraum festgestellt. Der ebenfalls hinzugezogene Notdienst der Stadtwerke Hannover konnte einen defekten Regler als Ursache feststellen. Nach dem Austausch des Teils und der Belüftung der Wohnungen konnten die Bewohner in das Haus zurückkehren. Bei den Messungen wurde allerdings auch noch ein weiteres Leck im Außenbereich des Hauses festgestellt. Hier war bereits am Vortag eine Leckage repariert worden. Auch diese Schadstelle wurde von den Stadtwerken abgedichtet.
              21.05.2022, UMSCHAU Seelze

               

              Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt ! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht ! Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.

              --- Alle Angaben ohne Gewähr! ---