Samstag, 23. Oktober 2021

Die Jugendwarte bestätigen ihre Führung

Nachwuchsfeuerwehren in der Region verzeichnen Zuwachs

Die Führung der Regionsjugendfeuerwehr scheint bei ihren Mitgliedern Vertrauen zu genießen. Darauf lassen die Ergebnisse der Wahlen bei der Jahresversammlung am Freitagabend in der IGS Mühlenberg in Hannover schließen. Regionsjugendfeuerwehrwart Michael Homann aus Neustadt und seine Stellvertreter Matthias Düsterwald (Leiter Fachbereich Lehrgänge) und Markus Scholz (Leiter Fachbereich Wettbewerbe), die beide aus Ronnenberg stammen, wurden von den 199 Delegierten mit überwältigender Mehrheit in ihren Ämtern bestätigt. Das Gleiche gilt für Kassenwart Bernd Dahle aus Garbsen und die Schriftführerin Stephanie Wlodarski aus Hemmingen. Schon vor seiner Wiederwahl hatte Homann Positives verkündet. Die Mitgliederzahlen der Jugendfeuerwehren in der Region Hannover seien im abgelaufenen Jahr um 49 auf 3175 gestiegen. „Wir sind eine der wenigen Feuerwehren im Bezirk, die einen Mitgliederzuwachs verzeichnen können“, sagte Homann. Das sei der Lohn für die unermüdliche Arbeit, die die mehr als 1000 Jugendwarte und Betreuer vor Ort leisteten. Der positive Trend bei den Mitgliederzahlen sei auch auf die erfolgreiche Werbung zurückzuführen, sagte Daniel Imhof aus Barsinghausen, der für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist. Die Zahl der Beobachter der Seite im sozialen Netzwerk Facebook habe sich vervierfacht. Zudem können die Abteilungen ihre Arbeit einmal im Jahr in einem myheimat-Magazin präsentieren.

Weitere Informationen

  • Quelle: Leine-Zeitung, 05.03.2012
  • Von: Gerko Naumann
Gelesen 654 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 05. März 2014 23:24