Montag, 30. Januar 2023
 

Flammen aus Wohnung

b2 - Mittelbrand
Brandeinsatz
Details

Einsatzort: Seelze, Bahnhofstraße
Datum: 17.01.2023
Alarmierungszeit: 06:50 Uhr
Alarmierungsart: Vollalarm
eingesetzte Kräfte

Ortsfeuerwehr Seelze
Ortsfeuerwehr Letter
    Atemschutzrettungstrupp Stadtfeuerwehr Seelze
      Polizei
        Notarzt
          Rettungsdienst
            Ordnungsamt

              Einsatzbericht

              Die Ortsfeuerwehr Seelze wurde am Dienstagmorgen mit dem Stichwort „b1 – Kleinbrand“ „Flammen kommen aus der Wohnung“ alarmiert. Die Regionsleitstelle erhöhte bereits auf der Anfahrt die Alarmstufe auf „b2 – Mittelbrand“, aufgrund der Vielzahl an Anrufern. Daraufhin wurden automatisch die Ortsfeuerwehr Letter und der Atemschutzrettungstrupp der Stadtfeuerwehr Seelze nachalarmiert. Die ersteintreffenden Kräfte konnten kein Flammenschein aus dem betroffenen Gebäude feststellen. Nach der ersten Erkundung durch den Gruppenführer vom HLF 20/16 konnte schnell Entwarnung gegeben werden. In der betroffenen Wohnung hatte sich ein Vorhang durch Kerzen entzündet, welcher vor dem Eintreffen bereits erloschen war. Ein Trupp nahm mit einer Kübelspritze nachlöscharbeiten vor und kontrollierte den Bereich mit einer Wärmebildkamera.
              17.01.2023, Hartmut Krüger (Webmaster Ortsfeuerwehr Seelze)

              Kerze setzt Vorhang in Brand

              Feuerwehr ist mit 25 Leuten im Einsatz

              Die Ortsfeuerwehr Seelze ist gestern morgen gegen 7 Uhr zu einem Wohnungsbrand in die Bahnhofstraße gerufen worden. Das berichtet Seelzes Feuerwehrsprecherin Ursula Krüger. Weil es eine Vielzahl an Anrufen gegeben hatte, hatte die Regionsleitstelle noch während der Anfahrt der Seelzer Feuerwehrleute die Alarmstufe erhöht, woraufhin automatisch auch die Ortsfeuerwehr Letter und der Atemschutzrettungstrupp der Stadtfeuerwehr Seelze nachalarmiert wurde.
              Feuer erlischt von selbst
              Allerdings konnten die zuerst eintreffenden Feuerwehrleute keine Flammen aus dem betroffenen Gebäude entdecken. Nach einer ersten Erkundung hätte schnell Entwarnung gegeben werden können, sagt Krüger. In der betroffenen Wohnung hätte sich ein Vorhang durch Kerzen entzündet. Das Feuer sei aber von selbst wieder erloschen. „Ein Trupp nahm mit einer Kübelspritze Nachlöscharbeiten vor und kontrollierte den Bereich mit einer Wärmebildkamera“, so Krüger. Die Bewohnerin der Wohnung sei vom Rettungsdienst betreut worden.
              Die Räume wurden anschließend durch die Fenster belüftet und sind weiterhin bewohnbar. Die Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen und 25 Leuten im Einsatz. Vor Ort seien neben der Polizei auch zwei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug gewesen, womit sie die Gesamtstärke der Einsatzkräfte auf 39 erhöhte. tom
              18.01.2023, HAZ Seelze

              Schnelle Entwarnung bei Wohnungsbrand

              Die Ortsfeuerwehr Seelze wurde am Dienstagmorgen mit dem Stichwort „b1 – Kleinbrand“ „Flammen kommen aus der Wohnung“ in die Bahnhofstraße alarmiert. Die Regionsleitstelle erhöhte bereits auf der Anfahrt die Alarmstufe auf „b2 – Mittelbrand“, aufgrund der Vielzahl an Anrufern. Daraufhin wurden automatisch die Ortsfeuerwehr Letter und der Atemschutzrettungstrupp der Stadtfeuerwehr Seelze nachalarmiert. Die ersteintreffenden Kräfte konnten kein Flammenschein aus dem betroffenen Gebäude feststellen. Nach der ersten Erkundung durch den Gruppenführer vom HLF 20/16 konnte schnell Entwarnung gegeben werden. In der betroffenen Wohnung hatte sich ein Vorhang durch Kerzen entzündet, welcher vor dem Eintreffen bereits erloschen war. Ein Trupp nahm mit einer Kübelspritze Nachlöscharbeiten vor und kontrollierte den Bereich mit einer Wärmebildkamera. Die Bewohnerin der Wohnung wurde vom Rettungsdienst betreut. Die Wohnung wurde durch die Fenster belüftet, sie ist weiterhin bewohnbar.
              21.01.2023, UMSCHAU Seelze

              Einsatzbilder

               

              Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt ! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht ! Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.

              --- Alle Angaben ohne Gewähr! ---