Dienstag, 15. Oktober 2019
 

Anhänger umgestürzt - 3000 Liter Pflanzenschutzmittel laufen aus

hba1 - Betriebsstoffe außerorts groß
Hilfeleistung
Details

Einsatzort: K356, Lohnde > Gümmer
Datum: 21.04.2019
Alarmierungszeit: 18:13 Uhr
Alarmierungsart: Dienstgruppe B
eingesetzte Kräfte

Ortsfeuerwehr Seelze
Ortsfeuerwehr Lohnde
    Polizei
      Untere Wasserbehörde

        Einsatzbericht

        Gegen 18.00 Uhr kam eine Landwirtschaftliche Zugmaschine mit einer angehängten Spritze auf der Kreisstraße von Lohnde nach Gümmer aus noch unbekannten Gründen von der Straße ab. Die einachsige Spritze mit 3.000 Liter Spritzmittel kippte um, insgesamt ca. 1.000 Liter des Mittels liefen aus. Die zuerst eintreffende Ortsfeuerwehr Lohnde leitete erste Maßnahmen zum Auffangen ein, alarmierte den Gefahrgutzug der Ortsfeuerwehr Seelze sowie die Untere Wasserbehörde. Der restliche Inhalt des Behälters wurde in spezielle Container umgepumpt. Der Vertreter der Unteren Wasserbehörde erkannte in dem Stoff keine besondere Gefahr, daher wurde der ausgetretene Stoff lediglich mit Wasser verdünnt und weggespült. Während des 2 stündigen Einsatzes wurde die Kreisstraße von der Polizei komplett gesperrt, die anschließende Bergung des erheblich beschädigten Gespannes sollte nach Einsatzende durch den Landwirt selbst erfolgen.
        21.04.2019, Norbert Bittner (Pressesprecher Ortsfeuerwehr Seelze)

        Einsatzfotos

         

        Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt ! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht ! Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.

        --- Alle Angaben ohne Gewähr! ---