header fahrzeuge

Löschzugschiene (LZS) "Wilhelm Köhler"

lzsDie Bundesbahndirektion Hannover stellt 1992 den "Löschzug Wilhelm Köhler" (benannt nach dem ehem. Leiter der Bahnfeuerwehr des AW Leinhausen) in Dienst. Konzipiert wurde der Löschzug mit der OFW für den Rangierbahnhof Seelze, er soll jedoch im gesamten Direktionsbereich zum Einsatz kommen.
Kernstück des Löschzuges ist der Containerwagen, der wie ein Löschgruppenfahrzeug (LF 16) ausgerüstet ist und zusätzlich noch frostfrei (beheizbar) 20.000 l Löschwasser und 1.200 l Schaummittel mitführt. Auch für Spezialeinsätze ist der Löschzug geeignet, so gehören zur Ausrüstung Vollschutzanzüge, Hitzeschutzkleidung , Hydroschilder usw.

 

 

Technische Daten:

Wagen-Nr. 80 80 978 0 030-0 (Prototyp aus RTZ Würzburg 1988)
Typ RTZ Löschmittelwagen 383
Umbau Rs 684 (Aw Darmstadt)
LüP 20.098 mm
Drehzapfenabstand 14.860 mm
Achsstand Drehgestell 1.800 mm
Gewicht 36.200 kg
Bremse KE-GP-A
Geschwindigkeit 100 km/h

 

Gelesen 7896 mal Letzte Änderung am Montag, 21 November 2016 11:07