Notrufnummern

  • Feuerwehr: 112
  • Polizei: 110
  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116117 (Bundesweit)
  • Zahnärztlicher Notdienst: 0511/311031
  • Apotheken-Notdienstabfrage: 0800/0022833
  • Giftinformationsstelle: 0551/19240
  • Frauenhaus in der Region Hannover: 0511/221102 (Tag und Nacht)
  • Notruf Ronnenberg für Frauen und Mädchen in Krisen- und Gewaltsituationen: 0511/2621622
  • Polizeikommissariat Seelze, Goethestr. 41: 05137/827-0
  • Stadt Seelze, Rathausplatz 1: 05137/828-0
  • Technischer Notdienst der Stadt Seelze: 0171/3241984

Notruf-Fax

Menschen mit einer Hör- oder Sprachbehinderung haben die Möglichkeit, den Notruf mittels Fax abzusetzen. Dazu nutzen Sie den Vordruck aus dem Downloadbereich. Diesen Vordruck können die Betroffenen schon vorsorglich mit ihrer Adresse versehen und im Bedarfsfall sehr schnell, durch einfaches Ankreuzen, ausfüllen und an die Notrufnummer 112 senden.

Über das Notruf-Fax können die Feuerwehr, der Rettungsdienst, und die Polizei angefordert werden. Jedes eingehende Notruf-Fax wird sofort beantwortet, damit der Hilfesuchende darüber informiert ist, dass Hilfe unterwegs ist.

Tipps und Hinweise

Die Notrufnummern 112 / 110 / 116117 können ohne Vorwahl gewählt werden, auch vom Handy aus.

Warnung vor Missbrauch: Die Disponenten von Polizei und Feuerwehr können zu Ihrer eigenen Sicherheit Ihre Telefonnummer erkennen, auch wenn diese nicht offiziell übermittelt wird. Die missbräuchliche Benutzung von Notrufeinrichtungen wird strafrechtlich verfolgt.

Weitere Informationen zum Thema Notruf erfahren Sie hier.

Weitere Informationen

  • Hinweis: Unsere Empfehlungen wurden mit größter Sorgfalt unter Berücksichtigung der aktuellen Kenntnisse und Erfahrungen erstellt. Aus rechtlichen Gründen müssen wir darauf hinweisen, dass bei auftretenden Gesundheits- oder Sachschäden, die im Zusammenhang mit unseren Hinweisen, Ratschlägen und Empfehlungen stehen, keine Haftung übernommen wird.
Gelesen 3819 mal Letzte Änderung am Samstag, 25 Februar 2017 10:19