Aktuelles 2012

Kinder üben für Ernstfall Feuerwehr hilft bei Brandschutzübung Ausgesprochen lehrreich muss der Vormittag für die Kinder der Tagesstätte St. Michael gestern gewesen sein. Sie übten nicht nur die Evakuierung aus dem Gebäude, sondern konnten auch lernen, dass der Arbeit oft das Vergnügen folgt. Denn nachdem sie mit der Feuerwehr den Ernstfall geprobt hatten, durften sie sich selbst…
  • Quelle: Leine-Zeitung, 30.05.2012
  • Von: Ralf Heußinger
Ortsfeuerwehr hatte auch 2011 viel zu tun 195 Einsätze für Rettungskräfte in Seelze Die Ortsfeuerwehr Seelze hatte auch im vergangenen Jahr einiges zu tun: 195 Mal mussten die Rettungskräfte ausrücken – die Zahl der Einsätze hat sich auf einem hohen Niveau eingependelt. Ortsbrandmeister Alfred Blume berichtete am Freitagabend bei der Jahresversammlung im Schützenhaus von 72 technischen Hilfeleistungen, 65 Brandeinsätzen und…
  • Quelle: 26.03.2012 Leine-Zeitung
  • Von: Nicola Wehrbein
Am Abend des 10. Oktober 2012 übten alle 21 Städte und Gemeinden der Region Hannover für einen Unwettereinsatz. Im Falle eines Unwetters werden sogenannte Einheiten „Einsatzleitung Ort“, kurz ELO, in den jeweiligen Städten und Gemeinden der Region Hannover eingerichtet um anfallende Einsätze selbstständig zu koordinieren. Für diese Einsätze werden spezielle Funkkanäle zur Verfügung…
  • Quelle: myHeimat.de
  • Von: Thorsten Heitmann
... ja, aber mit weniger Weihnachtlichkeit und Wärme?? - Auf keinen Fall…Die Seelze Weihnachtsbeleuchtung hängt. In Rekordzeit haben es die Frauen und Männer der Seelzer Feuerwehr geschafft die Seelzer Weihnachtsbeleuchtung auf zu hängen. Ja aber warum in Rekordzeit???Das erklärte mir Rolf Zickowsky, Elektromeister aus Seelze. Die gesamte Weihnachtsbeleuchtung in Seelze und Letter wurde…
  • Quelle: myHeimat.de
  • Von: Andreas Schulze
Nach Tragödie in Behindertenwerkstatt: Lebenshilfe sieht bei Brandschutz keine DefiziteNach der Tragödie mit 14 Toten in einer Behindertenwerkstatt in Süddeutschland ist die Betroffenheit auch in der Lebenshilfe Seelze groß. Ein Unglück sei nie auszuschließen, aber um den Brandschutz mache sich der Vorstand keine Sorgen. Eine Kerze mit einem Foto der Brandkatastrophe gleich am…
  • Quelle: Leine-Zeitung, 29.11.2012
  • Von: Oliver Kühn
Die Freiwilligen Feuerwehren in Niedersachsen müssen was tun - immer weniger Jugendliche engagierten sich in der Brandbekämpfung. Deshalb haben sich die Feuerwehren zusammen mit dem Land eine Imagekampagne ausgedacht. Von jungen Männern wie Marius Kornau bräuchten sie mehr bei den Freiwilligen Feuerwehren in Niedersachsen. Dann hätten sie in den Wachen im ganzen Land…
  • Quelle: HAZ online, 20.11.2012
  • Von: Karl Doeleke
Mit einer großen Imagekampagne will die niedersächsische Feuerwehr dem Mitgliederschwund entgegenwirken. „Der Brandschutz in Niedersachsen ist von der demografischen Entwicklung im besonderen Maß betroffen“, sagte Innenminister Uwe Schünemann (CDU) am Montag in Hannover. Die Kampagne sei bereits in Bayern erfolgreich durchgeführt worden und koste rund 350.000 Euro. „Rund die Hälfte wird durch Sponsoren…
  • Quelle: HAZ online, 19.11.2012
  • Von: dpa
Volkstrauertag 2012 Am Sonntag den 18.11.2012 wurde der Opfer des Ersten und Zweiten Weltkrieges gedacht. In Seelze legte die Ortsfeuerwehr Seelze einen Kranz am Ehrendenkmal vor der St.-Martinskirche nieder. Eine Ansprache wurde von Ortsbürgermeister Walter Mill gehalten.
  • Von: Webmaster
Feuerwehren testen Kommunikation bei Großalarm – Lokale Leitstellen entlasten ZentraleGroßübung für mehr Sicherheit: Die Feuerwehren in der Region haben getestet, ob ihre Kommunikation über Funk auch bei einem Großalarm funktioniert. Der arme „Herr Anton“, allerorten kam er zu Schaden. Am Sonnabendabend haben alle 21 Städte und Gemeinden der Region Hannover für einen Unwettereinsatz…
  • Quelle: Leine-Zeitung, 12.11.2012
  • Von: Nicola Wehrbein
Freiwillige Feuerwehrleute retten Leben. Doch nicht jeder Arbeitgeber hat Verständnis, wenn seine Mitarbeiter wegen ihres Ehrenamts die Arbeit liegen lassen und in den Einsatz eilen.Sie retten Leben – sofern ihr Arbeitgeber ihnen Zeit dafür gibt. Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren in Stadt und Umland bekommen zunehmend zu spüren, dass ihr Ehrenamt bei Vorgesetzten am…
  • Quelle: HAZ, 31.10.2012
  • Von: Vivien-Marie Drews
StartZurück12345WeiterEnde
Seite 1 von 5