Oktober 2016

Feuerwehren üben Rettung aus der Höhe Wunsch nach Standards wird deutlich Ausbilder aus zehn Stadtfeuerwehren der Region haben am Sonnabend in Seelze gelernt, wie Unfallopfer aus der Höhe gerettet werden. Die Gerätschaften und Techniken zum Abseilen werden für Freiwillige Feuerwehren immer komplizierter. Regionsweite Weiterbildungen sind nötig, um einheitliche Standards zu gewähren. In einem Workshop am Vormittag erarbeiteten sie die…
  • Quelle: Leine-Zeitung, 31.10.2016
  • Von: Laura Fienemann
30 neue Spezialfahrzeuge werden in Niedersachsen stationiert. Noch bessere Ausstattung für den Zivilschutz in Niedersachsen: 30 Fahrzeuge im Wert von rund 5,4 Millionen Euro hat der Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), Christoph Unger, an das Land übergeben. Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, übergab die Flotte vor rund 200 Gästen in der Werkshalle des Fagus-Werkes…
Die Ortsfeuerwehr Seelze lädt für Freitag, 28. Oktober, zu ihrer Halbjahresversammlung ein. Um 19 Uhr geht es in der Feuerwache Seelze in der Mühlenstraße 4a los. Neben dem Bericht des Ortsbrandmeisters Carsten Strowig und den Grußworten der Gäste steht die Übergabe des neuen Schlauchwagens an die Ortsfeuerwehr Seelze auf der Tagesordnung. Der Bund…
  • Quelle: Leine-Zeitung, 27.10.2016
  • Von: Rebecca Hürter
Die Ortsfeuerwehr Seelze überprüft und wartet am Sonnabend, 15. Oktober, die Hydranten im Ortsgebiet von Seelze. Dabei werden die Hydranten auch gespült. Die Feuerwehr weist darauf hin, dass es infolge dessen zu einer kurzfristigen und ungefährlichen Trübung des Trinkwassers kommen kann. 
  • Quelle: Leine-Zeitung, 12.10.2016
  • Von: Sandra Remmer
Der neue Schlauchwagen löst seinen in die Jahre gekommenen Vorgänger (links) ab. Seelzer Ortsfeuerwehr bekommt neuen Schlauchwagen für den Katastrophenschutz Der Bund hat als Katastrophenvorsorge der Ortsfeuerwehr Seelze einen Schlauchwagen zur Verfügung gestellt. Bei langsamer Fahrt können damit über eine Strecke von bis zu 2000 Metern B-Schläuche mit einem Durchmesser von 75 Millimetern verlegt werden. Mit einer anderen Beladung kann der Lastwagen auch als Logistikfahrzeug…
  • Quelle: Leine-Zeitung, 06.10.2016
  • Von: Thomas Tschörner