Über uns

Zahlen - Daten - Fakten

Die Ortsfeuerwehr Seelze...
  • wurde 1896 gegründet
  • besteht aus 98 aktiven Mitgliedern, davon 15 Frauen
  • hat eine Nichtaktive Abteilung mit 15 Kameraden
  • hat ca. 250 fördernde Mitglieder
  • hat eine Jugendfeuerwehr für Jugendliche von 10 bis 16 Jahren
  • hat eine Kinderfeuerwehr für Kinder von 6 bis 10 Jahren
  • arbeitete im Jahr mehr als 150 Einsätze ab; davon 25% Brandeinsätze, 45% Hilfeleistungen und 30% sonstige Anforderungen
  • leistet ca. 22000 Std. ehrenamtliche Arbeit pro Jahr
  • hat einen Fuhrpark bestehend aus 9 Fahrzeugen, 3 Abrollbehältern und 3 Anhängern
  • ist eine von 11 Ortsfeuerwehren der Freiwilligen Feuerwehr Seelze
  • bildet den 1. Zug der Stadtfeuerwehr Seelze mit integriertem Gefahrgutzug
  • ist eine Freiwillige Feuerwehr mit ausschließlich ehrenamtlichen Mitgliedern. Alle aktiven Kameradinnen und Kameraden verrichten ihren Dienst in der Feuerwehr freiwillig und ehrenamtlich. 365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag zu ihrem Schutz und ihrer Sicherheit. Eine Vergütung für die geleisteten Einsatz- und Dienststunden erfolgt nicht
Aktiver Feuerwehrdienst

Die Einsatzabteilung besteht aus Frauen und Männern zwischen 16 und 63 Jahren aus den verschiedensten Berufsfeldern.
Die Aufgaben der Feuerwehr sind schon lange nicht mehr ausschließlich nur auf das Löschen von Bränden beschränkt, nein - das Spektrum reicht vom Umwelteinsatz bis hin zur technischen Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen oder Gefahrguteinsätzen.
Ein breites Aufgabengebiet, das einen hohen Ausbildungsstand und großes Engagement erfordert.
In der Grundausbildung werden der Umgang mit den Geräten, Einsatzgrundsätze und rechtliche Hintergründe vermittelt.
Spezielle Kenntnisse werden in Fachlehrgängen (z.B. technische Unfallhilfe oder Atemschutz) geschult.
Den Aktiven Mitgliedern wird einiges abverlangt, aber auch viel geboten: Kameradschaft, Abwechslung und Teamarbeit, Möglichkeiten der Schulung und Weiterbildung und die Freude am Helfen in der Not.

Fördernde Mitgliedschaft

Sie können oder wollen kein aktives Mitglied werden, möchten uns aber trotzdem unterstützen?
Dann werden Sie doch einfach förderndes Mitglied.
Die notwendige Ausrüstung der Freiwilligen Feuerwehren, wie z.B. das Feuerwehrgerätehaus, die Fahrzeuge und Gerätschaften, wird in Deutschland von der jeweiligen Stadt oder Gemeinde als gesetzlicher „Träger“ der Feuerwehr bezahlt. Die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehrmitglieder geschieht jedoch ehrenamtlich und unentgeltlich.
Eine gute und zeitgemäße Ausstattung ist daher nicht nur motivierend, sondern unerlässlich. In Zeiten von „knappen Kassen“, bzw. „klammen Städten und Gemeinden“ ist es vielerorts nicht mehr möglich, dem technischen Fortschritt der Ausrüstung unmittelbar mitzuhalten.
Daher freuen wir uns über unterstützende Beiträge von fördernden Mitgliedern, welche ergänzend zu einer zügigen Neuanschaffung auch kleinerer Gerätschaften beitragen.
Selbstverständlich können Sie uns auch mit einer Spende unterstützen.

Jugendfeuerwehr
Kinderfeuerwehr
Gelesen 11146 mal Letzte Änderung am Dienstag, 10 Mai 2016 00:26