Montag, 29. November 2021
  • Startseite
  • Aktuelles
  • 2021
  • Notruf-App „nora“ gestartet: Zugang zu schneller Hilfe für Menschen mit Hör- und Sprachbehinderungen

Notruf-App „nora“ gestartet: Zugang zu schneller Hilfe für Menschen mit Hör- und Sprachbehinderungen

Notruf-App „nora“ gestartet: Zugang zu schneller Hilfe für Menschen mit Hör- und Sprachbehinderungen
Der Notruf 110 und 112 ist ab sofort auch per Notruf-App: „nora“ erreichbar. Mit ihr können alle registrierten Nutzer kostenlos und barrierefrei Notrufe unmittelbar an alle Leitstellen in Deutschland absenden. Aktuell funktioniert nora in 15 Bundesländern in Deutschland. In Berlin sind noch Abstimmungen erforderlich, bevor auch dort der App-Notruf angenommen wird.

Bisher war insbesondere der Notruf für Menschen mit eingeschränkten Sprach- und Hörfähigkeiten nur über Umwege wie z.B. das Notruf-Fax (welches auch weiterhin genutzt werden kann) möglich. Nach dem Absenden des Notrufs erfolgt die Kommunikation entweder per Chat oder über einen Rückruf durch den Leitstellendisponenten.

Bei jedem Notruf wird Ihr Standort über Ihr Mobil-Gerät ermittelt und zusammen mit Ihrem Notruf an die zuständige Leitstelle gesendet. Sie können den Notfall-Ort manuell ändern, falls er nicht richtig erfasst
wurde, oder falls der Notfall an einem anderen Ort passiert ist.
Welche Hilfe Sie benötigen, wird über maximal 5 aufeinanderfolgende Fragen abgefragt. Tippen Sie einfach auf die passende Antwort. So erhalten die Einsatzkräfte alle wichtigen Informationen in wenigen Sekunden.
Zusätzlich verfügt die App über einen stillen Notruf in Situationen in denen Sie sich bedroht fühlen.
Persönliche Angaben zu Alter, Vorerkrankungen und möglichen Einschränkungen können auch auf Wunsch gespeichert und übermittelt werden.
Sie können das Senden eines Notrufs über nora auch einfach von Anfang bis Ende im Demo-Modus ausprobieren. Dabei läuft alles wie im tatsächlichen Notruf ab - nur ohne dass eine Einsatzleitstelle kontaktiert wird.
Weitere Informationen findet Ihr unter der offiziellen Webseite:
Download Google Play Store:
Download Apple App Store:

Weitere Informationen

  • Von: Hartmut Krüger (Webmaster Ortsfeuerwehr Seelze)
  • Datum: 29.09.2021
Gelesen 90 mal