Samstag, 27. Februar 2021

Feuerwehr Seelze muss immer öfter technische Hilfe leisten

Feuerwehr Seelze muss immer öfter technische Hilfe leisten Ortsfeuerwehr Seelze

Rückblick auf 2020: 156 Einsätze / Betrieb auf Rangierbahnhof fordert den Gefahrgutzug / Hilfe bei Aufbau von Corona-Behelfskrankenhaus

Die Ortsfeuerwehr Seelze verzeichnet für das zurückliegende Jahr 156 Einsätze. Das sind neun Alarmierungen mehr als 2019. Einen Rückblick hätte Carsten Strowig (57) als Ortsbrandmeister üblicherweise auf der Jahresversammlung im Februar gegeben. Doch die Führung der Stadtfeuerwehr Seelze entschied sich, den Dienstbetrieb in allen Abteilungen coronabedingt einzustellen. „Infektionsschutz hat Vorrang, um die Einsatzbereitschaft aufrecht zu erhalten“, sagt Strowig.
Mit 59 technischen Hilfeleistungen waren diese im vergangenen Jahr der Hauptgrund für Alarmierungen. „Wir werden gerufen, wenn ein hilfloser Mensch hinter der verschlossenen Wohnungstür liegt. Dann ermöglichen wir den Zugang für Notarzt und Sanitäter“, sagt Strowig. Hinter der seit Jahren ansteigenden Zahl der technischen Hilfeleistungen steht die gesellschaftliche Entwicklung von immer mehr älteren, allein lebenden Seelzern, so die Analyse der Einsatzkräfte. Zu technischen Hilfeleistungen zählen auch das Entfernen umgestürzter Bäume, Wasser abpumpen und Ölspuren abstreuen.

Viele Gefahrguteinsätze

Zwölf Gefahrguteinsätze absolvierte die Ortsfeuerwehr. Zehn davon betrafen das Gebiet des DB Rangierbahnhofs, einer die Autobahn 2. Am 11. August war zum Beispiel Großalarm ausgelöst worden, als auf den Rangiergleisen bei hochsommerlichen 30 Grad hochgradig entzündlicher Kohlenwasserstoff aus einem Kesselwagen austrat.
Für die Ortsfeuerwehr war es ein feuriger Start ins Jahr 2020: Schon in den ersten Stunden des Neujahrstages brannte es dreimal. Um 0.30 Uhr stand ein Papierkorb in Flammen, gegen 1 und 3 Uhr brannten jeweils Container. Je drei Löscheinsätze gab es wegen brennender Gartenlauben, Papierkörben und Containern. Andere Brände betrafen Wohnungen und Keller, Autos, Zeitungspakete, Hecken und das Betriebsgelände von Honeywell. In Lathwehren kam es am 30. Juli 2020 zu einem Flächenbrand auf einem halb abgeernteten Getreidefeld. Alle Ehrenamtlichen blieben bei den insgesamt 58 Brandeinsätzen unverletzt.
Am 28. März 2020 unterstützte die Ortsfeuerwehr Seelze die Region Hannover beim Aufbau eines Behelfskrankenhauses auf dem Messegelände in Mittelfeld. Seelzes ehemaliger Ortsbrandmeister und Leiter der technischen Einsatzleitung der Region Hannover, Alfred Blume, zählte zu den 150 Freiwilligen, die für behandlungsbedürftige Corona-Patienten 500 Betten aus Springe zum Messegelände transportierten.

„Ein Stück Konsumhaltung“

„Die meisten nehmen unsere ehrenamtliche Arbeit als selbstverständlich wahr“, sagt Ortsbrandmeister Carsten Strowig. „Manchmal sagt auch einer Danke.“ Das beweise einerseits das große Vertrauen in die Fähigkeiten der Ortsfeuerwehr, meint Strowig. Es zeige aber auch ein Stück Konsumhaltung. „Wenn man zum Abpumpen von Wasser gerufen wird, aber zwei Scheuerlappen gereicht hätten, dann wirkt das nicht verhältnismäßig“, meint Pressesprecher Norbert Bittner. Trotzdem gelte: Lieber einmal zu oft alarmieren, als einen Schaden zu riskieren. Strowig, der selbst im Alter von zehn Jahren in die Jugendfeuerwehr eintrat, bedauert, dass der Nachwuchs in der Kinder- und der Jugendfeuerwehr im zurückliegenden Jahr deutlich zu kurz kam, weil die Treffen abgesagt werden mussten. Kleiner Rücblick: Als Strowig im Jahr 1974 Mitglied der Jugendfeuerwehr wurde, gab es 14 Einsätze im gesamten Jahr.

Bildimpressionen im Rückblick

20200223_Gartenlaube-1
Februar 2020: An der Grand-Couronne-Allee geht eine Gartenlaube in Flammen auf. Das Gebäude ist nicht zu retten.
20200223_Gartenlaube-3
Februar 2020: Die Ortsfeuerwehr Seelze kann von der niedergebrannten Gartenlaube nichts mehr retten.
20200226_A2_GG-7

Februar 2020: Gefahrguteinsatz der Ortsfeuerwehr Seelze nach einem LKW-Unfall auf der A2 bei Kolenfeld.

20200329_Sturmschaden-3
März 2020: In der S-Kurve zwischen Seelze und Almhorst hängt in zwölf Metern Höhe ein dicker Ast lose und droht auf die Fahrbahn zu stürzen.
20200410_DB_GG-6
Der Gefahrgutzug der Ortsfeuerwehr Seelze wird bei Vorfällen auf dem DB Rangierbahnhof alarmiert. Am 10. April 2020 entstehen diese Aufnahmen bei Umfüllarbeiten.
20200506_Feuer-3
Mai 2020: An der Lange-Feld Straße brennt eine Küche.
20200531_Oelspur-1
Technische Hilfe: Zum Abbinden von Öl, Benzin und Kühlerflüssigkeit nach einem Verkehrsunfall wird die Ortsfeuerwehr Seelze regelmäßig alarmiert.
20200703_Tierrettung-1
Juli 2020: Tierfreunde entdecken in der Nähe des Almhorster Waldes einen Falken mit Flügelbruch. Die Ortsfeuerwehr Seelze transportiert den verletzten Greif in die Tierärztliche Hochschule.
20200717_DB_GG-2
Juli 2020: Weil aus einem Ventil die Chemikalie Styren heraustropft, wird die Ortsfeuerwehr Seelze zum DB-Rangierbahnhof gerufen.
20200720_Feuer-1
Juli 2020: Auf dem Werksgelände der Firma Honeywell gerät ein Lüfter in Brand.
20200730_Flaechenbrand-2
Juli 2020: Bei Lathwehren gerät ein halb geerntetes Getreidefeld in Brand.
20200816_DB_GG-3
August 2020: Gefahrguteinsatz bei 30 Grad auf dem Rangierbahnhof. Ein mit 54 Tonnen Kohlenwasserstoff beladener Kesselwagen ist undicht. Der Einsatz dauert für die Ortsfeuerwehr Seelze 4,5 Stunden.
20201104_Containerbrand-1
Sachbeschädigung durch Feuer: Brennende Container wie hier an der Humboldtstraße sind 2020 insgesamt 58 Mal der Grund für Löscheinsätze der Ortsfeuerwehr Seelze.
20201104_Containerbrand-5
November 2020: Die Ortsfeuerwehr Seelze bringt den Brand auf der Wertstoffinsel an der Humboldtstraße mit Schaum unter Kontrolle.
20200328_Corona-1
Bei der Einrichtung des Behelfskrankenhauses der Region Hannover für Corona-Patienten auf dem Messegelände in Hannover-Mittelfeld ist Seelzes Ortsfeuerwehr beteiligt. 500 Betten werden am 28. März 2020 aus Springe zum Messegelände nach Hannover transportiert und aufgebaut.

Weitere Informationen

  • Quelle: HAZ Seelze, 03.02.2021
  • Von: Patricia Chadde
Gelesen 528 mal Letzte Änderung am Samstag, 06. Februar 2021 08:18